Autismus und Musiktherapie

Laut CDC hat 1 von 110 Kindern eine Form von Autismus. Während die Symptome von Fall zu Fall variieren, gibt es zwei wesentliche Merkmale der Störung: das Subjekt erlebt 1) ein Defizit in der „sozialen Kommunikation und sozialen Interaktion über mehrere Kontexte hinweg“ und 2) „eingeschränkte, sich wiederholende Verhaltensmuster, Interessen und Aktivitäten“.

Da Autismus eine Spektrumstörung ist, gibt es viele Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten, einschließlich Der Kunsttherapie. Jedes Thema ist anders, und es gibt keine einzige Behandlung, die für alle Menschen mit Autismus gleichermaßen wirksam ist. Viele Studien stellen jedoch die positive Wirkung der Musiktherapie auf Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen fest. Diese Form der Kunsttherapie nutzt musikalische Erfahrungen und Interventionen, um kritische Verhaltensänderungen im Thema herbeizuführen und die Entwicklung von Lebenskompetenzen zu unterstützen.

Da es kein bekanntes Heilmittel für Autismus gibt, ist es ideal, früh in der Entwicklung eines Individuums mit der Intervention zu beginnen, um ihr höchstes Potenzial zu gewährleisten. Musiktherapie ist für Themen aus allen Gesellschaftsschichten wirksam, hat aber einen besonders tiefen Einfluss auf Kinder. Eine Studie von Kim, Wigram und Gold fand heraus, dass autistische Kinder besser auf ihre Musiktherapiesitzungen reagierten als auf ihre Spielsitzungen. Durch die Musik wurden sie ausdrucksvoller, fröhlicher und sozial engagierter. Darüber hinaus reagierten die Kinder bei Musiksitzungen besser auf die Anforderungen ihrer Therapeuten als in Spielsitzungen.

Musik als Medium ist ausdrucksstark. Im Laufe der Geschichte haben die Menschen Musik benutzt, um Gefühle und ein Gefühl der Verbundenheit mit anderen zu evozieren. Musiktherapie ist ein nicht bedrohliches, positives und einladendes Mittel, um autistische Individuen zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.